Archiv der Kategorie: Allgemein

Inlinehockey unserer Kids startet unter Auflagen und Einschränkungen

Nach wochenlanger Pause können wir nun endlich den Sommer-Trainingsbetrieb aufnehmen. Und das bedeutet Inlinehockey für unseren Nachwuchs.

Das Konzept zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben steht. So gilt im Sinne der Risikominimierung unter anderem ein Abstandsgebot. Körperkontakte müssen unterbleiben und Hygieneregeln eingehalten werden. All das wird das Training sicherlich in bestimmten Bereichen einschränken. Auch die Trainingsgruppen sind kleiner als gewohnt. Auf den ersten Blick sicherlich eine große Herausforderung für unsere Kids und Trainer.

Unsere Kids werden wir daher in 3 Gruppen montags und mittwochs trainieren.

Auch wenn das Training zunächst etwas anders gestaltet werden muss, freuen wir uns langsam wieder in die Normalität zurückzukehren.

3. Freundschaftsspiel Flemsdorfer-Haie-Nachwuchs gegen Northstars Szczecin In der Eisarena Schwedt

Am Samstag den 08.02.2020, fand in der Eisarena in Schwedt, ein weiteres Freundschaftsspiel für den Nachwuchs im Eishockey statt. Diese Spiele sind für Kinder in allen Altersklassen enorm wichtig, da es keinen Ligabetrieb gibt und die Spielpraxis, wie bei jeder anderen Sportart, die Teamfähigkeit und vor allem die weitere Entwicklung fördert.

Genau zur Mittagszeit 12:00 Uhr, verließen unsere kleinen Haie-Kinder von der Schlittschuh-Laufschule, die Eisfläche. Direkt im Anschluss gingen, die größeren Kinder der Flemsdorfer Haie und der Stettiner North Stars, auf das Eis und erwärmten sich für 15 Minuten. Geleitet wurde die Partie durch Steffen Plötz von den Eismammuts Uckermark.

Nach der Begrüßung versammelte Ole Manthe seine Mannschaft und stimmte den gemeinsamen Schlachtruf an. Die Partie begann und das Tempo beider Mannschaften war am Anfang sehr hoch. Nach der Hälfte des ersten Drittels, konnten die Stettiner zum ersten Mal die Scheibe im Tor der Haie platzieren. In den letzten fünf Minuten vom ersten Drittel, war zu erkennen, dass das hohe Tempo zu Beginn seinen Preis forderte und die Haie innerhalb von kurzer Zeit, vier Tore, durch die Stettiner hinnehmen mussten.

Im zweiten Drittel spielten die Haie großartig. Die Verteidiger konnten mit viel Übersicht ihre Stürmer in Szene setzen, sodass es Ole Zöllner zwei Mal gelang den Puck im gegnerischen Tor zu platzieren. Auch die gute Leistung vom Haie-Goalie Arne Zöllner trug dazu bei, dass kein Tor durch die Stettiner erzielt werden konnte.

Der Spielstand zu Beginn des letzten Drittels, war somit 5:2 für Stettin. Die Spannung stieg zusätzlich, als Franziska Regling mit ihrem Tor das 5:3 erzielte. Doch die Stettiner trafen, zwei Minuten später, ein weiteres Mal. Marten Gadenne erzielte für die Haie fünf Minuten vor Schluss noch das 6:4, aber auch hier antworten die Stettiner mit einem weiteren Treffer, welcher somit auch zum Endstand von 7:4 führte.

Trotz der Niederlage, ist eine hervorragende Leistungssteigerung, aller Kinder zu erkennen gewesen, worauf wir, als Trainer und Vereinsmitglieder sehr stolz sind. Vor allem die der 1. Reihe, mit Theo, Leon, Sven, Nils und Marten musste sich gegen erfahrenen und teilweise auch älteren Gegenspieler behaupten. Für diese vorbildliche Leistung, gilt allen ein großes Lob. Ole Mathe hat als Mannschafskapitän und auf der Position des Verteidigers zusammen mit Paul ebenfalls eine herausragende Leistung erbracht. Auch unsere Mädels, Franziska und Anne-Marie haben mit viel Einsatz und Leidenschaft gekämpft und Druck auf den Gegner ausgeübt. Wie oben bereits erwähnt, haben Ole Zöllner und Arne mit ihren Leistungen, das Spiel zu einer spannenden Partie für die Zuschauer gestaltet. Unsere jüngsten Spieler in der Mannschaft, haben unter Jean seiner Führung gezeigt, dass sie bereits gut mit den erfahren Gegenspielern mithalten können. Hier haben sich Matti, Jimmy und Lio ebenfalls sehr deutlich in ihren Leistungen gesteigert. Aber auch Pepe und Nalin haben sich, bei ihrem Debüt, toll in die Mannschaft eingebracht und erste Spielerfahrungen sammeln können.

Ein herzlicher Dank, gilt auch allen helfenden Teilnehmern (Schiedsrichter, Kampfgericht und organisatorischen Unterstützern sowie allen Eltern). Ohne euch wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen und wir hätten viele lächelnde Kindergesichter verpasst.

Für die Mannschaft der Flemsdorfer Haie spielten:

Im Tor: Arne Zöllner

1. Reihe: Marten Gadenne, Nils Feierabend, Sven Banach, Leon Staats, Theo Holzwarth

2. Reihe: Ole Manthe (C), Ole Zöllner, Paul Janz, Franziska Regling, Anne-Marie Köhn

3. Reihe: Jean Graap, Matti Hoppe, Jimmy Kranzusch, Lio Trübenbach, Pepe Nürnberg, Nalin Müller

Neujahrsturnier 2020 des SC Flemsdorfer Haie e.V.

Am 4. Januar 2020 um 16 Uhr starteten wir traditionell mit unseren Vereinsmitgliedern, Partnern, Sponsoren des Vereins und zahlreichen Gästen ins neue Jahr. In spannenden Spielen ging es wieder um den Pokal des Vereins. Hier waren die Lindenberger Blaubären, die Turtles aus Berlin und unsere Mannschaft am Start. Mit einem sehr knappen Ergebnis, ein Tor in der Tordifferenz, blieb der Pokal in Flemsdorf, gefolgt von den Turtles auf Platz 2 und den Blaubären auf dem 3. Platz.

Im Freundschaftsspiel der Sponsoren traten in diesem Jahr nicht unsere Allstars gegen die Sponsoren an, sondern unsere Pondhockeymannschaft, die Hammerhaie. Hier war es nicht weniger spannend, in einem für Pondhockey sehr schnellen Spiel, in dem die Sponsoren mit 5 zu 4 in Führung kurz vor Schluss lagen, trafen die Hammerhaie in den letzten Sekunden zum Ausgleich. Für ein Freundschaftsspiel genau der richtige Endstand eines Spiels. Im Freundschaftsspiel unserer HaiHeels gegen die Damen der Odergriffns hatten unsere HaiHeels echt zu kämpfen. Läuferisch und technisch sehr stark holten sich die Oder Griffins mit einem 10 zu 2 Endstand den Sieg in diesem Freundschaftsspiel.

In diesem Jahr hatten wir unseren Nachwuchs auch wieder im Programm. Unsere Nachwuchsarbeit hat sich wie im Vorjahr dank großem Engagement unserer Übungsleiter und Sponsoren sehr gut weiterentwickelt. In dieser Saison finden zwei Trainingseinheiten pro Woche statt. Samstags unsere Laufschule und mittwochs Eishockey aufgrund sehr guter Entwicklung und Interesse vieler Kinder für das Eishockeyspiel. Unsere Sportgruppe Kids on Ice zählt zum heutigen Datum 34 Kinder auf dem Eis.

Beim Neujahrsturnier fand das Rückspiel der Flemsdorfer Haie-Kinder gegen die Kinder der Stettiner North Stars statt.

Vor heimischer Kulisse gelang es den Flemsdorfern die Niederlage in Stettin vom 15.12.2019 auszugleichen. Nach einer kurzen Erwärmung begann das Spiel. Dabei wurden 3 mal 20 Minuten gespielt. Da drei Goalies zur Verfügung standen, spielte jeder von ihnen 20 Minuten. Unter den drei jungen Sportlern bringt Yannic die meiste Erfahrung und Spielpraxis mit und konnte während seiner Spielzeit alle Angriffe des Gegners abwehren. Arne und Levin üben auf der Torwartposition seit dieser Saison und haben ebenfalls tolle Reaktionen gezeigt und viele Angriffe von den Spielern aus Stettin abgewehrt. Durch Haie-Kapitän Hugo konnten die Flemsdorfer im ersten Drittel in Führung gehen und durch Theo die Führung weiter ausbauen. Die Stettiner sind immer wieder mit Treffern rangekommen, konnten jedoch während des gesamten Spiels nie in Führung gehen. Das Spiel endete mit dem Ergebnis 10:7 für den Gastgeber. In die Torschützenliste der Flemsdorfer Haie konnten sich Hugo Krenzien, Theo Holzwarth, Paul Janz, Arne Zöllner, Ole Manthe, Leon Staatz und Marian Bartz eintragen.

Die Zuschauer sorgten für ordentliche Stimmung und feierten jedes erzielte Tor der Flemsdorfer Nachwuchsmannschaft. Allen Kindern hat es sehr gefallen, so dass weitere Spiele geplant und organisiert werden.

An dieser Stelle wieder ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Großeltern der Kinder für die tolle Unterstützung.

Für die Flemsdorfer Haie spielten:

Hugo Krenzien, Marten Gadenne, Theo Holzwarth, Sven Banach, Leon Staats, Nils Feierabend, Ole Manthe, Ole Zöllner, Arne Zöllner, Paul Janz, Marian Bartz, Jean Graap, Annemarie Köhn, Franziska Regling, Jimmy Kranzusch, Lio Trübenbach und Matti Hoppe

Im Tor der Flemsdorfer Haie standen:

Arne Zöllner, Yannic Zellöschke und Levin Kirschner

Wir danken allen Mitgliedern, Übungsleitern, Trainern, Partnern, Sponsoren, Eltern und dem Team der Eis Arena für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im Jahr 2019 und bei der Durchführung und Realisierung unseres Neujahrsturnier 2020.

Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit und wünschen allen ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2020.

Mit sportlichen Grüßen

SC Flemsdorfer Haie e.V.

Erstes Freundschaftsspiel in Stettin

Flemsdorfer-Haie-Nachwuchs spielte gegen den Nachwuchs von STH Sparta Szczecin

Am 15.12.2019 sind unsere kleinen Haie nach Stettin gefahren, um erste Erfahrungen und Spielpraxis zu sammeln.

Um 09:30 Uhr war die Eisfläche der Netto-Eisarena voll mit Kindern, die sich erwärmten und sich auf das Spiel vorbereiteten. Um 09:45 Uhr versammelte Kapitän Hugo Krenzien seine Mannschaft vor dem eigenen Tor und stimmte drei Mal den „Schlachtruf FLEMSDORFER HAIE“ an.

Nun begann das Spiel mit drei Dritteln je 20 Minuten. Eine Spieldauer von 60 Minuten und Regeln, wie Abseits und Icing, kannten die meisten unserer kleinen Haie bisher noch nicht. Daher war der Stolz, seitens unserer Trainer und auch der mitgereisten Eltern besonders hoch. Alle Kinder haben eine beachtliche Leistung gezeigt und viel an diesem Tag gelernt. Das Spiel endete nach der regulären Spielzeit mit 12:1 für Stettin. Den Ehrentreffer für unsere Haie erzielte Kapitän Hugo. Anschließend gab es noch Penaltyschießen. Hier traten aus jeder Mannschaft fünf Spieler an. Hierbei trafen für unsere Haie Marten Gadenne und Leon Staats. Torwart Levin Kirschner hat drei Mal fantastisch sein Tor verteidigt. Somit stand es 2:2 nach Penaltyschießen. Anschließend musste noch jeweils ein Spieler jeder Mannschaft versuchen zu treffen, bis die Entscheidung gefallen war, wer das Penaltyschießen gewinnt. Hier traten Theo Holzwarth, Fiete Lebrenz und Ole Zöllner an. Ole konnte den Stettiner Torwart überwinden und Levin hat alle drei Versuche der Stettiner gehalten. Somit war die Freude riesig groß und alle beglückwünschten Levin für die tolle Leistung.

Es war ein schönes Erlebnis und wir möchten uns als Verein an dieser Stelle für die gastfreundschaftliche Atmosphäre und tolle Organisation der Stettiner bedanken und freuen uns auf das Rückspiel am 04.01.2020 in Schwedt. Natürlich gilt der Dank auch allen Eltern und Großeltern, die die Veranstaltung durch ihr Engagement erst möglich gemacht haben.

Für die Mannschaft unserer Haie spielten:

Levin Kirschner (G), Hugo Krenzien (C), Marten Gadenne, Nils Feierabend, Sven Banach, Leon Staats, Theo Holzwarth, Ole Manthe, Arne Zöllner, Ole Zöllner, Paul Janz, Jean Graap, Fiete Lebrenz und Matti Hoppe

Eissaison unserer Kids gestartet

Es ist endlich wieder so weit und die Schlittschuhe können geschnürt werden. Denn die dritte Eissaison unserer Kids in der Schwedter Eisarena ist gestartet. Jetzt heißt es wieder Spaß, Bewegung und Lernen auf dem Eis.

In dieser Saison haben wir unser Angebot für unsere kleinen Haie weiter ausgebaut. Angeboten werden nun 2 Eiszeiten pro Woche:

Mittwoch 17:00-18:00 Uhr – Eishockey

Für Kids, die schon sicher auf den Schlittschuhen stehen und das Eishockeyspiel weiter erlernen möchten.

Samstag 11:00-12:00 Uhr – Laufschule

Für Kids, die erst das Schlittschuhlaufen erlernen.

Schnuppertraining ist jederzeit möglich!

Für Anmeldungen und Rückfragen steht unsere Sportgruppenleiterin und Übungsleiterin Mandy Scheibner gern zur Verfügung (E-Mail: mandy.scheibner@die-flemsdorfer-haie.de, Telefon: 0173-620 71 34).

Mitzubringen sind:

Schlittschuhe (können bei Bedarf auch vor Ort ausgeliehen werden), Fahrrad- oder Skihelm, Handschuhe, Knie- und Ellbogenschützer (z. B. vom Inline-Skaten), Trainingsanzug, etwas zu Trinken, Gute Laune.

Wir freuen uns auf Euch!

Kids-Day unserer kleinen Haie

Am vergangenen Samstag fand für unsere kleinen Haie ein Kids-Day mit Sport, Spiel und Spaß statt. Bei sommerlichen Temperaturen und Sonne satt trafen sich um 10:00 Uhr 15 Kinder aus unseren Winter-Sportgruppen Laufschule und Eishockey sowie Inlinehockey am Haus am See in Flemsdorf. Betreut wurden sie von unserem Trainerteam Andreas Bowitzky, Alexander Köhn und Mandy Scheibner.

Gestartet wurde mit einer ca. 2,5 km langen Wanderung um den Haussee. Während der Wanderung hatten unsere Kids so einige Aufgaben zu erledigen. Ein Quiz mit 13 Fragen rund um das Thema Natur war in Gruppenarbeit zu bewältigen. Da rauchten schon mal die Köpfe. Die zweite Aufgabe lautete „Wir bauen ein Floß mit Naturmaterialien“. Diese Materialien waren auf der Wanderung zu sammeln. Nach gut 1,5 Kilometer gab es dann die verdiente Stärkung. Ein Picknick mit vielen Leckereien erwartete die Gruppe. Wieder am Haus am See angekommen wurden nun die Flöße gebaut. Die Aufgabe hörte sich leichter an, als sie dann tatsächlich war. Es wurde gegrübelt und getüftelt. Mit viel Kreativität und Ausdauer entstanden dann die unterschiedlichsten kleinen Schiffchen. Dann kam der große Augenblick: Ob sie auch tatsächlich schwimmen würden? Gemeinsam wurden sie zu Wasser gelassen und schwammen allesamt davon.

Jetzt gab es kein Halten mehr und der Sprung ins kühle Nass war nicht mehr aufzuhalten. Neben dem Badespaß gab es noch die verschiedensten Spiele wie Ball über die Schnur, Volleyball, Tischtennis, Fußball, Leitergolf, Frisbee und vieles mehr.

Um 15:00 Uhr gesellten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen mit dazu und genossen den wunderbaren Tag am See. Sogar die Eltern schlossen sich dem Sport an und rannten beim chinesischen Tischtennis um die Platte oder spielten Volleyball gemeinsam mit den Kids. Beim Grillen ließen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Auch für das nächste Jahr ist wieder ein solcher Tag geplant.

Ein großer Dank geht an alle Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben.

„Oder-Center on Ice“ mit den Haien

In Zusammenarbeit mit dem Oder-Center Schwedt und dem Betreiber der Eisbahn Filip Slowie sorgen wir für Eislaufvergnügen auf der 300 Quadratmeter großen Eisfläche vor dem Oder-Center.

Mädchen und Jungen können bei „spielerischen Laufübungen“ und „Spielen der anderen Art“ ihr Geschick auf den Schlittschuhen unter Beweis stellen. Auch das Spielen mit Puck und Schläger kann ausprobiert werden. Die Sportmaterialien hierfür stellt unser Verein kostenlos zur Verfügung.

Aber auch Laufanfänger kommen bei uns nicht zu kurz. Für sie gibt es Laufhilfen vor Ort.

Unsere Übungsleiter und Betreuer werden sich um die Kinder kümmern. Die Eltern können es sich derweil im weihnachtlichen Ambiente gemütlich machen.

Termine:

  • 19.12.2017 von 17:00 – 18:00 Uhr (Treff: ab 16:30 Uhr)
  • 27.12.2017 von 16:00 – 17:00 Uhr (Treff: ab 15:30 Uhr)

Es sind lediglich die Kosten der Eisbahn zu tragen. Eine Stunde Eislaufen kostet für Kinder bis 14 Jahre 2,00 €. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden (3,00 €/Stunde).

Interesse geweckt? Dann schaut einfach vorbei.

Wir freuen uns auf Euch!

Startschuss für KIDS ON ICE

Endlich ist es so weit, mit der neuen Eissaison starten erstmals auch unsere Kids. Die erste Eiszeit findet am 04.11.2017 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Schwedter Eisarena statt.

Egal, ob Mädchen oder Junge, egal ob bereits schlittschuhläuferisches Können vorhanden ist oder nicht. Bei uns können die Kinder Schlittschuhlaufen und Eishockey spielen unter Anleitung ausgebildeter und erfahrender Trainer lernen.

Für Kinder, die noch nie auf dem Eis standen, haben wir Lauflernhilfen vor Ort. Diese geben während der ersten Stunden auf dem Eis die nötige Stabilität und Sicherheit. In den ersten Stunden geht es hauptsächlich darum, dass die Kinder die Angst/Scheu vor dem Eis verlieren und Zutrauen zum glatten und ungewohnten Untergrund gewinnen.

In den weiteren Trainingsstunden liegt der Schwerpunkt bei der Laufschule. Die Kinder lernen sich auf dem Eis zu bewegen: Laufen, Bremsen, Drehen.

Sind die ersten Schritte gemacht und das Bewegen auf dem Eis wird sicherer, lernen die Kinder den Umgang mit Puck und Schläger. In kleinen Spielen können sie dann das Gelernte anwenden.

Neugier geweckt? Dann auf zum Schnuppertraining!

Die Trainingszeiten finden samstags von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Schwedter Eisarena statt.

Für weitere Rückfragen steht unsere Sportguppenleiterin und Übungsleiterin Mandy Scheibner sehr gern zur Verfügung.

E-Mail: mandy.scheibner@die-flemsdorfer-haie.de

Telefon: 0173-620 71 34

Kaffeeklatsch mit der Märkischen Oderzeitung

Am vergangenen Sonntag besuchte uns Kerstin Unger von der Märkischen Oderzeitung zum Kaffeeklatsch am „Haus am See“. In einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen sowie einem wundervollen Blick über den Flemsdorfer Haussee schaute sie mit einigen Vereinsmitgliedern und Kaffeegästen zurück auf die Geschichte und das Hier und Jetzt unseres Vereins.

Mehr dazu gibt es hier: http://www.moz.de/landkreise/uckermark/schwedt-angermuende/artikel90/dg/0/1/1599185/